+49 (0) 2151 893 36 0     Kontakt »

KERNKOMPETENZEN UND ANSPRUCH

Bereits seit Gründung liegt die Kernkompetenz neben effizienten Produkten, vertieftem Know-How und Erfahrung vor allem in unserer serviceorientierten Firmenmentalität. Neben unserem Standort in Krefeld sowie einem Büro in Wien/Österreich, greifen wir auf ein weltweites Netzwerk von Partnern zurück, um unsere Kunden vor Ort bestmöglich zu unterstützen.

Die Qualität unserer Produkte ist die Gewähr für einen zuverlässigen Einsatz im Produktionsprozess. Dies basiert nicht zuletzt auf unserem Qualitätsmanagement-System. Richtungsweisende Neuentwicklungen entstehen durch intensive Zusammenarbeit aus Forschung, industriebezogener Erfahrung und praxisnaher Anwendung.

HERKUNFT

1997 entschlossen sich Christian L. Mühlenberg und Uwe Thomas, vormals Kollegen bei einem multinationalen Konzern der Spezialchemiebranche, ein Unternehmen im ähnlichen Marktumfeld zu gründen. Der Fokus der unter "DEFOTEC Entschäumer Vertriebs-GmbH" firmierenden Unternehmung wurde zunächst auf chemische Additive im Bereich Nahrungsmittel gelegt, insbesondere auf Entschäumer und Flockungsmittel.

Einblick in die Produktion. Einen Überblick über unsere Produkte finden Sie hier.

DEFOTEC HEUTE

Nach nun 20 Jahren Firmenhistorie können wir auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken. Wir haben nicht nur unser Produkt- und Serviceportfolio auf die Branchen Zucker, Papier, Bau, Kabel und Bergbau ausgeweitet, sondern konnten auch ein stetiges Wachstum mit steigenden Umsatzzahlen generieren.

Im März 2019 kaufte das deutsche Chemieunternehmen LEVACO, mit Firmensitz in Leverkusen, 74,9% der Anteile von DEFOTEC. Beide Firmen gehören somit mehrheitlich zur Diersch & Schröder GmbH & Co. KG in Bremen.

Durch die Integration in die Strukturen von LEVACO und die daraus resultierende enge Zusammenarbeit, versprechen wir uns im Bereich Forschung und Entwicklung eine Optimierung unserer Produktpalette mit innovativen Neuprodukten höchster Qualität. Gleichzeitig möchten wir die Vertriebsstruktur erweitern und somit ein nachhaltiges Wachstum des Unternehmens absichern.

Exportländer