+49 (0) 2151 893 36 0     Kontakt »

Soziales Engagement


Jugendarbeit im Verein „KEV“

DEFOTEC unterstützt seit einigen Jahren lokal die Jugendarbeit vom „Krefelder EV 1981 e.V.“ und somit den Nachwuchs des Eishockeyvereins „Krefelder Pinguine“.

Da das Eishockey eine kostenintensive Sportart darstellt, beteiligt sich DEFOTEC mit Zuschüssen an den hochpreisigen Ausrüstungen. Dies kommt nicht nur dem Verein zugute, sondern primär den jungen Sportlern, denen dadurch das Eishockeyspielen ermöglicht wird.

Die Jugendarbeit des „KEV“ bildet seit Jahren ausgezeichnete junge Eishockeyspieler aus und stellt eine wesentliche Säule des Nachwuchssports am Niederrhein dar.
Wir sind davon überzeugt, dass Sport ein wichtiges Bindeglied innerhalb der Gesellschaft- und ein wesentlicher Teil unserer Kultur ist. Deshalb freuen wir uns, langjähriger Sponsor der Jugendarbeit des „Krefelder EV 1981 e.V.“ zu sein.


Quelle: KEV Pinguine Eishockey GmbH

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wird ein Kooperationsprojekt im Bereich Forschung und Entwicklung für die DEFOTEC gefördert. Das sogenannte „ZIM“ (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) stellt Fördermittel für Unternehmen zur Verfügung, um die Realisierung guter Ideen zu unterstützen.

Innerhalb des Projektes arbeiten die Projektpartner Defotec Entschäumer Vertriebs GmbH als Industriepartner und die Hochschule München (Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät für Verfahrenstechnik, Papier und Verpackung) als Forschungspartner zusammen.

Die DEFOTEC wird durch Fördermaßnahmen bei der Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und technischer Dienstleistungen unterstützt. Hierbei werden vom Bundesministerium bestimmte Kosten, wie z.B. die Personalkosten aller am Projekt Beteiligten, übernommen.

Aus dem Bereich der „Verfahrenstechnik Papier und Biofasern“ arbeiten Studenten der Hochschule in München gemeinsam mit der DEFOTEC am Projekt „Ressourcenschonende Systemoptimierung in altpapierverarbeitenden Papierfabriken“. Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines neuen Verfahrens zur deutlichen Verbesserung der Wasserqualität in der gesamten Stoffaufbereitung von altpapierverarbeitenden Papierfabriken.

Während des Forschungsprojektes werden Synergien effizient genutzt. DEFOTEC verspricht sich, neben einer ergebnisorientierten Arbeit – belebt durch den interaktiven Austausch –, auch langfristig Netzwerke und Beziehungen aufzubauen.